Episode 025 – Andrea

An diesem sonnigen Dienstag den 4. Mai 2010 saß Andrea, die Sängerin aus Oberösterreich mit zwei Freundinnen auf einem „Bankerl“ im Volksgarten am Heldenplatz in Wien und lauschte den Klängen eines Ziehharmonikerspielers, als wir sie mit unserem Interview überfielen. Eigentlich studierte Andrea Sonder- und Heilpädagogik in Wien, bis sie mit dreiundzwanzig Jahren beschloss, Musik zu ihrem Beruf zu machen und nun als Gesangslehrerin arbeitet.

Nebenbei singt sie in Jazzbars auf der Bühne. Das Singen ist für sie das Ideale, „der Moment in dem du dich richtig spürst“. Und auch wenn sie nicht weiter darauf eingegangen ist, setzt sie ihre Prioritäten derzeit in den familiären Bereich. Sie möchte sich dort eine sichere Basis schaffen und in einer Familie zur Ruhe kommen, sonst hätte sie nämlich schon alles erreicht im Leben, sagt sie.

Eine Antwort schreiben

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar schreiben zu können.