Episode 027 – Friedrich

Zwei ältere Herren sitzen auf der Parkbank im 10ten Bezirk und unterhalten sich. Zwei echte Wiener, die über das Leben und die Leute quatschen. Friedrich ist mit seiner Meinung auch vor der Kamera sehr offen. Doch die alte Zeit prägt diesen Mann. Er vermisst die typischen österreichischen Firmen, die nicht mehr existieren und er weiß wo die Schuldigen seiner Meinung nach zu suchen sind – in der Politik. Mit der Politik ist Friedrich schon seit langem nicht mehr zufrieden, jedoch so wie sie heute ist, war sie seiner Meinung nach zuvor noch nie.

Doch auch über seine Kindheit und seinen Bezug zu Österreich gibt Friedrich einiges Preis. Denn schon damals wollte, als er im 2.Weltkrieg mit der Kinderlandverschickung in die Schweiz kam, eigentlich nur mehr zurück nach Österreich.

Eine Antwort schreiben

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar schreiben zu können.