006 – Straßenkünstler Mozart

„2000 habe ich mein Gesicht weiß bemalt und angefangen als Pucinella. Mozart ist im Laufe der Zeit gekommen.“
Straßenkünstler Karl Kollitsch(„Charles“) ist der Mozart von Wien und auf unzähligen Touristenfotos verewigt. In diesem Beitrag erzählt er von seinem Arbeitsalltag, der nie länger als 1 Stunde am selben Ort stattfindet, seiner Vorliebe für Gold, denn es bringt eine gewisse Wärme mit sich und dem Gedanken daran und warum er sich seinen Kollegen nur maximal bis auf 25 Meter nähern darf.

Eine Antwort schreiben

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar schreiben zu können.