Episode 007 – Michael

Michael, der eigentlich Student für Molekularbiologie an der TU Graz ist, hat an diesem Morgen mit seinem Freund Benni kurzfristig beschlossen, in die schöne Hauptstadt Wien zu fahren, um dort ordentlich „auf den Putz zu hauen“. Passend zu der österreichischen Residenzstadt haben sich die beiden Kurzurlauber ein völlig überteuertes „Frühstück für Könige“ gegönnt… „was sie sonst eigentlich nie machen“.

Völlig verschuldet (nach so einem Frühstück), waren die beiden Jungs dann auf der Suche nach kostenlosem Vergnügen, somit wäre auch das Kunsthistorische Museum von ihrer Liste gestrichen, was der eigentliche Plan gewesen wäre. Am späteren Nachmittag, musste sich der junge Steirer von einem tragischen Sturz erholen, der ihm am frühen Morgen des selben Tages passiert ist. Die beiden ließen somit den Tag an einem ruhigen Plätzchen ausklingen und sparten somit weitere Investitionen für diesen Kurztrip aus.

Eine Antwort to “Episode 007 – Michael”

  1. Mira sagt:

    Sehr viel extrovertierter als Benedikt, fühlt sich sichtlich wohler vor der Kamera und doch fand ich Benedikts Geschichte besser. Weil er trotz seiner Schüchternheit etwas von sich Preis gegeben hat. Und Michael schien dem ausweichen zu wollen. Auch er hat sicher einmal etwas in seinem Leben erlebt, das in bewegt hat, aber er wollte dies wohl nicht mit der Welt teilen.
    Interessant diese 2 verschieden Menschen so gegenübergestellt betrachten zu können.

Eine Antwort schreiben

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar schreiben zu können.