Episode 026 – Sabina

Sabina ist eine geborene Wiener und eine Institution des Naschmarkts. Seit 10 Jahren schon verkauft sie  Käsekrainer und andere Wurstwaren am urigen Würstlstand der Firma Ehrenreich. Ihre Arbeit am Würstlstand macht Sabina so viel Spaß, dass sie gar nicht in den Urlaub fahren braucht: Der Naschmarkt ist ihr Mallorca.

Nur die österreichische Ausländerpolitik zerstört Sabinas Naschmarkt- Idylle: ihrer Meinung nach ist Wien überbevölkert mit bettelnden Ausländern, die auf niemanden hören und die Polizei tut nichts gegen diese tun. Sabina spricht sich für einen Einwanderungsstopp für nicht arbeitswillige Ausländer aus. Das Schicksal hat es nicht immer gut mit Sabina gemeint, sie hat in frühen Jahren Kinder verloren und auch ihr erster Mann ist gestorben. Aber dann hat das Schicksal es auch wieder gut mit ihr gemeint und ihr ihren jetzigen Mann geschickt: Der ist fast genauso wie sein Vorgänger, aber doch ganz anders.

Eine Antwort schreiben

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar schreiben zu können.